Captain Green zaubert Wasser

Captain Green zaubert Wasser für die Wüstenherzen ….
( Refugio Desert Hearts SPAIN ) in Süd-Spanien !

Im Frühjahr diesen Jahres hatten wir Besuch von unserer Schweizer Freundin Michele Stehlik mit Ehemann Georg und deren Freund dem Schweizer Zauberer Captain Green ( alias Patrick Aeschbach),
dem sie unser Refugio zeigen wollten.
Als er bei dem Besuch sah, dass wir wegen fehlender Wasserleitungen zu den Zwingern, täglich bis zu 300 Liter Wasser in Kanistern und Wasser Flaschen den steilen Berg hinauf zu den Zwingern tragen müssen , war er sichtlich entsetzt und berührt.
Was im Winter noch geradeso zu bewältigen ist, wird im Sommer bei über 40 Crad im Schatten, zur Tortur .
An unserem gemauerten Wasserdepot ( 15 Jahre alt ),
war der Anschluss von mehreren Wasserleitungen und einer dementsprechend starken elektrischen Wasser-Pumpe , aus technischen Gründen nicht mehr möglich.
Bei seinem Besuch im Frühjahr meinte er, dieser Zustand sei nicht tragbar und er hätte so einen ehrenamtlichen Einsatz, um Tieren in Not zu helfen, noch nie gesehen.

Dann meinte er, „ich werde euch Wasser auf den Berg zaubern“ !

Geplant war, dieses sehr kostenintensive Projekt mit dem sogenannten „Hutgeld“ nach seinen Auftritten zu finanzieren .

Als er dann erfuhr , wie heiß es gerade diesen Sommer wieder bei uns war ( keinen Tag unter 38C oft über 40C) rief mich Captain Green an und meinte , komm Susanne, lass uns loslegen !!!!
Ich werde das Geld für das neue Kunststoffwasser Becken und die Verlegung der Leitungen usw. vorfinanzieren, damit ihr endlich das Wasser für euere vielen Hunde nicht mehr auf den Berg schleppen müsst.

Gesagt – getan ! Am 15.09. startete das Projekt „Captain Green zaubert Wasser für das Refugio Desert Hearts !

Die Grube für das 12.000 Liter fassende Wasserbecken wurde ausgehoben, die Wasserzisterne auf 25 Tonnen Sand gelegt .
Zur Verlegung der 300 m Wasserleitungen und 200 m Stromkabel , wurden Gräben von mehr als 300 m Länge gegraben.
Ein Pumpenhäuschen für die elektrische Wasserpumpe gemauert ,
die Pumpe musste ziemlich leistungsstark dimensioniert werden, damit das Wasser auf den Berg gepumpt werden kann.
Seit etwa 1 Woche funktioniert die Anlage !- und wir sind überglücklich …
Wir sind Captain Green unsagbar dankbar für seine enorme Hilfsbereitschaft und für sein in uns gesetztes Vertrauen, und sein Vertrauen in unser Tierschutzprojekt.
Aus Zeitgründen ist es dem Capitano erst Anfang nächsten Jahres möglich, seine “ erzauberten “ Installationen selbst zu begutachten .

Durch die neue Wasserzisterne und die Verlegung der Wasserleitungen ist die erste riesige, für uns manchmal als unüberwindbar angesehene Hürde ( weil auch sehr kostenintensiv!) , die Wasserversorgung für Refugio Desert Hearts zu realisieren, überwunden .
Da wir das Wasser mit einem LKW geliefert bekommen und dies sehr teuer ist, ist langfristig das Ziel , selbst nach einen eigenen Brunnen zu bohren.
Muchas Gracias lieber Captain Green und allzeit guten Flug
http://www.captaingreen.com/
https://www.facebook.com/Zauber.Show